Derbysieg / Spielbericht

Unsere beiden KMs haben in den Nachtragsspielen das Punktemaximum geholt.
Die 2er war am Mittwoch im Einsatz und setzte sich verdient mit 2:0 gegen Frohnleiten II durch.
Unsere Unterliga-Elf brannte ein Offensivfeuerwerk ab und schlug am Dienstag Kumberg, immerhin Tabellendritter, klar mit 4:1. Dazu hat Hans-Jörg auch den Spielbericht verfasst.

Am 25.04.2023, mit Beginn um 19:00 Uhr, fand das Nachtragsspiel der Unterliga-Mitte
zwischen dem USV Kainbach-Hönigtal und Kumberg („Hügelland-Derby“) statt. Eines
vorweg – das „traditionelle“ Regenwetter bei unseren Heimspielen blieb diesmal aus,
allerdings blieb die Kühle, wenn nicht zu sagen Kälte. Von einer solchen war aber im Spiel
nichts zu merken, denn nach der bekannten „Anfangsphase des Abtastens“ wurden unsere
Jungs immer stärker, die erste Riesenchance fand dann unsere Nummer 11 in der 14. Minute
vor, sein Schuss wurde von einem Kumberger Verteidiger noch von der Linie „gekratzt“. In
der 19. Minute dann eine Doppelchance durch SCARPATETTI, doch wurde das Leder wieder
vor der Linie weggeschossen und der Nachschuss wurde vom Kumberger Tormann abgewehrt
(es war Raphi TRINKLER, der jahrelang beim USV gespielt hatte). So blieb es zur Pause
beim 0 : 0 – mit vielen Chancen für unseren USV. In der 61. Minute dann das 1 : 0 – unser „Il
Capitano“ Christoph GLASHÜTTNER schloss einen Sololauf auf der rechten Seite mit einem
Flachschuss ins lange Eck ab – ein Supertor. Und schon wenige Minuten später konnten die
USV-Fans wieder jubeln – nach einem Konter spielte unser Kapitän auf SCARPATETTI in
die Mitte und dieser brauchte die Kugel nur mehr einzurollen – 2 : 0. In der 70. Minute fiel
dann nach einer Ecke durch einen Kopfball der Anschlusstreffer für unsere Gäste (Torschütze
STACHEL). Die Matchuhr schrieb die 75. Minute und es fiel die Entscheidung –
SCARPATETTI hob einen Freistoß aus ca. 16 Metern über die Mauer zum 3 : 1. Es folgte
dann eine Drangperiode der Kumberger, doch gelang diesen kein Tor, im Gegenteil. In der
90. Minute gab es noch ein „Jokertor“ – Lenart SCHOBERL schießt zum 4 : 1 ein (praktisch
mit dem Schlusspfiff). Ein verdienter Erfolg unserer Burschen nach einem guten Spiel.
Erwähnenswert wäre noch, dass in der Schlussphase noch „Bäntschi“ SCHWEIGHOFER
eingewechselt wurde, dies war sein 201. Spiel für den USV Kainbach-Hönigtal – Gratulation.
Abschließend wird noch angemerkt, dass sich unter den ca. 120 Zusehern auch unser
Bürgermeister Mag. Matthias HITL befand. Der ließ es sich nicht nehmen die obligatorische
Bierkiste nach dem Spiel für die Mannschaft zu „sponsorn“ – Danke dafür, lieber Herr
Bürgermeister.
Schmankerl: Die laufende Kalenderwoche 2023 ist ein wahres „Schlaraffenland“ für die
USV-Fans, denn nach dem gestrigen Spiel folgen in den nächsten Tagen 3 weitere Heimspiele
der beiden Kampfmannschafen in unserem Waldstadion, nämlich
26.04.2023, 19:30 Uhr: USV Kainbach-Hönigtal II – Frohnleiten II
28.04.2023, 19:00 Uhr; USV Kainbach-Hönigtal I – Raaba-Grambach
29.04.2023, 17:00 Uhr: USV Kainbach-Hönigtal II – St. Radegund („Hügelland-Derby die 2.)
Also nix wie hin, feuert unsere Burschen (auch die jungen Wilden der KM II) an – wir freuen
uns auf deinen Besuch.
Leider kann ich keine Aufstellung berichten, da in der Homepage des Steirischen
Fußballverbandes nix vermerkt war.

„Livebericht“ vom Spielfeldrand (mit Mundwinkel oben) Hans-Jörg LEBENBAUER

Das könnte dich auch interessieren...

Trainerwechsel KM1 / Oberliga Mitte

Neuer Trainer für USV Kainbach-Hönigtal: „Marcelo Zeiner übernimmt das Oberliga Team“ Nach äußerst positiven Gesprächen und freut sich der USV Kainbach-Hönigtal bekannt zu geben, dass ein neuer Trainer für das Team in der Oberliga Mitte West gefunden wurde. Marcelo Zeiner wird ab sofort das Traineramt bekleiden und das Team auf neue Erfolge vorbereiten. Marcelo Zeiner